Zeitschrift für philosophische Literatur

Die Zeitschrift für philosophische Literatur ist eine begutachtete Open-Access-Zeitschrift für deutschsprachige Besprechungen philosophischer Fachliteratur.

Wir freuen uns über Anfragen von möglichen Rezensentinnen und Rezensenten. Eine Liste mit Büchern, die zur Rezension vorgeschlagen werden, findet sich hier, auch eigene Vorschläge sind höchst willkommen.

Die Zeitschrift wird herausgegeben von Claudia Blöser, Daniel Loick, Titus Stahl und Frieder Vogelmann; zur Seite steht dem Herausgeberteam ein wissenschaftlicher Beirat.

Bd. 3, Nr. 2 (2015)

Buchbesprechungen

Lars Rensmann und Samir Gandesha: Arendt and Adorno PDF HTML
Tobias Albrecht 1-9
Daniel Heller-Roazen: Der innere Sinn PDF HTML
Philipp Weber 10-15
Katrina Hutchison/Fiona Jenkins (Hrsg.): Women in Philosophy. What Needs to Change? PDF HTML
Svenja Wiertz 16-22
Saul Kripke: Referenz und Existenz PDF HTML
Sebastian Krebs 23-32
A.W. Moore: The Evolution of Modern Philosophy: Making Sense of Things PDF HTML
Thijs Menting 33-40
Andreas Heinz: Der Begriff der psychischen Krankheit PDF HTML
Jelscha Schmid 41-48
Martin Saar: Die Immanenz der Macht PDF HTML
Kerstin Andermann 49-64
Chon Tejedor: The Early Wittgenstein on Metaphysics, Natural Science, Language and Value PDF HTML
Jürgen Koller 65-72